Banner

..

     Einzelbericht - Fachgruppe Obstbau Bonn Rhein-Sieg

Bericht vom Dienstag, dem 30. November 1999

Lehrfahrt nach Ungarn vom 1.6. bis 8.6.1975
Berichterstatter: Anton Dick, Margret Genenger und Alfons Genneper
Unter der Leitung von Herrn Dr. H. Rüger, Vers. Anstalt für Obstbau Auweiler, unternahmen 26 rheinische Obstbauern eine obstbauliche Studienfahrt nach Ungarn.

 Zum Reisebericht von Anton Dick, Margret Genenger und Alfons Genneper
eine Fischerczarda.
Erste Rast auf ungarischem Boden,
 
 
 
 
 
 
 
Ankunft auf dem Staatsgut Balatonboglar, 3700 ha
Auf diesem Betrieb
beschäftigt man sich mit
mit der Entwicklung
von Erntemaschienen für
Stein- und Beerenobst.
Tanks gefüllt mit Wein,
den wir gerne verkosten durften.
Am Plattensee (Balaton)
 
 
Staatsgut Hoszuhegy, 8680 ha
 
Auch das gehört zu einem Staatsgut.
Staatsgut Hortobagy,
in der Puszta,
mit einer Größe von 45000 ha
 
und 4000 Pferden.
Dressurvorführungen für unsere Reisegruppe.
 
Teile der Betriebsgebäude
 
Gebäude des Staatsgestütes in der Puszta.
Blick von der Burgruine auf Eger.
Heimat des "Erlauer Steirblutes"
 
Große Bäume.
Schon 1975 war der Einsatz von Großkisten eine gängige Praxis.
Weite, weite Flächen.
Große Flächen erfordern viele Großkisten
 
zurück zur Übersicht Berichte