Banner

..

     Einzelbericht - Fachgruppe Obstbau Bonn Rhein-Sieg

Bericht vom Donnerstag, dem 23. Mai 2019

Kurz und bündig vom Ältestenrat - Kohlenstoff in Apfelbäumen
Bericht von Prof. Dr. Dr. Fritz Lenz
Einleitung

CO² und NOX(NO+NO²) gelten als schädliche Umweltgase, die sich in der Erdatmosphäre anreichern. Sie entstehen vorwiegend durch die Nutzung fossiler Energie und fördern den Klimawandel. Unter anderen wird der Landwirtschaft und dem Gartenbau vorgeworfen zu viel davon zu produzieren. Dazu soll angemerkt werden, dass Nutzpflanzen je nach Art unterschiedlich stark CO² und NOX über die Blätter aufnehmen und mit Hilfe von Lichtenergie in die verschiedenen Pflanzenteile einbauen. Sie sind Hauptnährstoffe für die Pflanzen. In Apfelanlagen werden sie in Stämmen, Ästen und Wurzeln jahrelang in Form von Kohlenstoff (C) und Stickstoff (N) gespeichert und tragen damit wesentlich zur Verringerung der genannten Umweltgase bei, wenn sie nicht nach der Rodung durch Verbrennung wieder freigesetzt werden.

Zum Bericht im Virtuellen Obstbau-Museum siehe Link unten.

 Zum Bericht im Virtuellen Obstbau-Museum Rheinland
 
zurück zur Übersicht Berichte